Akne und Pickel

Jeder, der unter Akne leidet, hat bestimmt schon von der Zugsalbe gehört. Tatsächlich kann diese Salbe ein gutes Mittel sein. Die Akne wird sich im Laufe der Zeit verbessern, jedoch müssen einige Dinge bei der Anwendung beachtet werden.

Pickel mit der Zugsalbe behandeln

Zugsalben beschleunigen die Entzündungen und ziehen den Eiter an die Oberfläche. Die Durchblutung wird gefördert und Krankheitserreger werden zerstört. Bei Akne könnte sich das Hautbild daher erst einmal verschlechtern, was jedoch völlig normal ist. Was vor einigen Stunden noch ein sehr kleiner Pickel war, könnte einige Stunden nach der Anwendung ein ausgewachsener Pickel mit Eiter sein. Sollte auf dem Pickel bereits ein Eiterkopf zu sehen sein, dann wird die Zugsalbe eigentlich nicht mehr benötigt. Die Zugsalbe sollte nur auf die Hautpartien aufgetragen werden, die betroffen ist. Die Salbe wird meistens aus Ölschiefern hergestellt, weswegen sie schwarz ist. Pickel, die mit der Zugsalbe eingeschmiert werden, können daher mit einem Pflaster (nicht luftdicht) abgedeckt werden, um Flecken auf der Kleidung oder Bettwäsche zu vermeiden. Diese sind nämlich schwer entfernbar.

Nachdem die Zugsalbe dafür gesorgt hat, dass sich ein Eiterkopf gebildet hat, sollte man den Pickel reifen lassen. Wenn der Pickel ausgedrückt wird, dann könnte die Entzündung nämlich wieder verschlimmert werden. Außerdem könnte sie sich weiter im Gewebe der Haut ausbreiten. Gerade Pickel, die sich oberhalb der Oberlippe befinden, sollten niemals ausgedrückt werden. Es befinden sich an dieser Stelle wichtige Blutgefäße, die mit dem Gehirn verbunden sind. Sollte ein falscher Erreger in die Blutbahn geraten, dann kann dieser ins Gehirn gelangen, sodass eine lebensbedrohliche Situation entsteht. Sollten Sie unsicher sein, suchen Sie bitte einen Arzt auf.

Bei der Verwendung der Zugsalbe im Gesicht sollte man aufpassen, dass diese nicht in die Augen oder den Mund gelangt. Dann könnte die Salbe nämlich starke Reizungen verursachen. Auf offene Wunden sollte die Zugsalbe niemals aufgetragen werden. Ein offener Pickel muss in Ruhe gelassen werden und von selbst abheilen.